Ex­ter­ner Sach­ver­stand

GIES­SEN. Da kommt so­gar An­ge­la Mer­kel nicht mit. Seit 1999 steht Klaus Pe­ter Möl­ler an der Spit­ze der Gie­ße­ner CDU – so­lan­ge, wie nie­mand vor ihm. Seit Diens­tag­abend steht fest: Es wer­den zwei Jah­re da­zu­kom­men. Mit gro­ßer Mehr­heit hat die Uni­on den 51-jäh­ri­gen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten im Amt des Vor­sit­zen­den be­stä­tigt. Von 46 ab­ge­ge­be­nen Stim­men er­hielt er 38; sie­ben CDU-Mit­glie­der vo­tier­ten ge­gen Möl­ler. Ver­tre­ten wer­den ihn wie be­reits in d

Mit Bouffier und Möller in die Landtagswahl

Gießen. In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand des CDU Kreisverbandes Gießen einstimmig beschlossen, den Delegierten der Nominierungsparteitage im kommenden Jahr Ministerpräsident Volker Bouffier und den Gießener Landtagsabgeordneten Klaus Peter Möller als Direktkandidaten für die anstehende Landtagswahl in Hessen vorzuschlagen.

Geschäfte bleiben an Heilig Abend geschlossen

Das Hessische Sozialministerium hat bekannt gegeben, dass an Heiligabend die Geschäfte dieses Jahr geschlossen bleiben. „Jeder hat es verdient, am vieren Adventssonntag ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest im Kreise der Familie zu feiern

Land Hessen als verlässlicher Partner für die Kommunen

Das Land Hessen unterstützt die hessischen Kommunen auch weiterhin nachhaltig. Mit der kürzlich vorgestellten Hessenkasse wird verschuldeten Kommunen die Möglichkeit eröffnet, sich allen Kassenkredite auf einen Schlag zu entledigen, wobei das Land Hessen zeitgleich die gesamten Zinsen zur Entschuldung übernimmt.

CDU-Kampfansage an Eigentümer

Stadtrat Peter Neidel hat sich den Mitgliedern der Gießener CDU vorgestellt – und das mit einer klaren Ansage verbunden.   Ohne, ohne, ohne.« CDU-Chef Klaus Peter Möller entschuldigte sich fast dafür, dass er die Mitglieder der Gießener Union am Freitagabend zur routinemäßigen Jahreshauptversammlung nach Kleinlinden eingeladen hatte, ohne dass der Vorstand neugewählt wurde, ohne dass eine Koalitionsentscheidung zu treffen und ein Wahlprogramm zu beschließen war. ...

Rödgen muss für die Zukunft gestärkt werden

Vor dem Hintergrund der in Vorbereitung befindlichen neuen Planung für das künftige Baugebiet „In der Roos“ in Rödgen stellt die CDU fest, dass nur durch Zuzug neuer Einwohner und Familien die Situation in Rödgen stabilisiert werden könne. „Der fortschreitende Rückzug der Infrastruktur in Rödgen hängt auch damit zusammen, dass die Nachfrage nach dem vorhandenen Angebot stetig nachgelassen hat“, erinnert Klaus Peter Möller an die Zusammenhänge. Dieser ...

Volker Bouffier führt Liste an

PARTEITAG Gießener Christdemokraten stimmen sich auf Bundestagswahl ein / Möller lobt Koalition mit SPD und Grünen / „Migrationsdruck“ GIESSEN (wf). Um den Vorgaben des Bundeswahlgesetzes zur Wahl ihres nächsten Bundestagsdirektkandidaten – in diesem Falle wird es mit Prof. Helge Braun der Selbe sein wie bisher – zu entsprechen, kam ein Teil der insgesamt fast 500 Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Gießen im Bürgerhaus Wieseck zum Listenparteitag zusammen. ...

Investition in die Zukunft – CDU besucht Evangelisches Krankenhaus

GIESSEN. Seit 2008 hat das Evangelische Krankenhaus in Gießen rd. 12 Mio. Euro in die Weiterentwicklung des Standortes investiert. Durch die Landesförderung und zusätzlichem Eigenkapital in Höhe von weiteren 11 Mio. Euro, starten nun die Sanierungsarbeiten. Bis 2020 sollen Krankenstationen sowie Patientenzimmer modernisiert und die OP-Säle mit neuester Technik ausgestattet werden. Geplant ist außerdem ein Standortwechsel der Lungenklinik von Greifenstein nach Gießen. Am späten ...

Weitere Neuigkeiten laden